Homepage

 

 

 

Prof. Dr. Wolfgang Matthes

FH Dortmund

FB Informations- und Elektrotechnik

 

 

 

 

 Startseite Lehrarchiv

 

 

 

 

 

 

 

 Home

 Analogelektronik

 Digitaltechnik

 Embedded Systems

 Entwurf digitaler Schaltungen

 Mikrocontrolleranwendung

 Mikrocontrollertechnik

 Archiv

 Das historische Lehrarchiv

 Impressum

 Kontakt

 Neuigkeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die hohe Einsicht wohnt nicht in den einzelnen Kammern, sondern im Gefüge der Welt.

 

E. Jünger

Am 31. 7. 2015 war Dienstschluß.

Diese Internetseite wird nicht mehr aktualisiert werden. Sie hat nur noch historischen Charakter.

Aus Labor und Forschung:

Warum einen Drahtverhau stöpseln? Ist es nicht  viel besser, alles beieinander zu haben?  - Das erste All-inOne-Gerät:

Kippschalterforschung:

Zwei Kippschaltergeräte im Verbund.

Kippschaltergerät im Einsatz. Hier bei der Funktionsprüfung des Lüftertrainers 14a.

ISA-Forschung:

PCI-Forschung:

Ein unbestückter Steckplatz ergibt Meßpunkte für alle Signale. Man muß sich halt zu helfen wissen...

Transistormodule:

Bunte Kühe:

40 Jahre Kippschalterforschung: von 1974 bis 2014:

Wie alles zusammenhängt:

Das Lehrangebot kann im Sinne eines Schichtenmodells (vgl. OSI) betrachtet werden. In der folgenden Darstellung ist die niedrigste Schicht ganz unten.

Mikrocontrolleranwendung (MA):

Programmorganisation und Software der Mikrocontroller (im Vergleich zu MC mit höherem Schwierigkeitsgrad).

  • Programmierung typischer peripherer Einrichtungen
  • Grundlagen der Realzeitprogrammierung und der Mehrprozessorsysteme (mehrere Mikrocontroller im Verbund)
  • Grundlagen der Mensch-Maschine-Schnittstellen

 Embedded Systems (EBS):

Problemlösung mit Mikrocontrollern und Personalcomputern, vorzugsweise im Verbund.

  • Personalcomputer als Mikrocontroller
  • Systemstrukturen und Schnittstellen
  • Schaltungstechnik der Ein- und Ausgabe
  • Systemplattformen
  • Anwendungsprobleme lösen

Mikrocontrollertechnik (MC):

  • Elementare Problemlösung mit Mikrocontrollern
  • Elementare Einführung in die Rechnerarchitektur
  • Einführung in die maschinennahe Programmierung (am Beispiel Atmel AVR)

Entwurf digitaler Schaltungen (EDS):

  • Einzelheiten der Digitaltechnik
  • Programmierbare Schaltkreise
  • Rechen- und Steuerschaltungen
  • Die Hardwarebeschreibungssprache Verilog
  • Entwurfs- und Inbetriebnahmepraxis

 Angewandte Elektronik (AE):

  • Grundschaltungen mit Dioden und Transistoren
  • Leistungselektronik: Bipolartransistoren und FETs im Schaltbetrieb
  • Operationsverstärker und Komparatoren
  • Optoelektronik
  • A-D- und D-A-Wandler

Grundlagen der Digitaltechnik (GD):

  • Boolesche Gleichungen
  • Binärzahlen
  • Schaltalgebra
  • Kombinatorische Schaltungen
  • Sequentielle Schaltungen

Skriptmaterial zu den Vorlesungen und Übungen, Unterlagen zu den Praktika, Aufgaben zum Üben usw. finden Sie auf den Seiten der einzelnen Fächer.

 - Viel Erfolg beim Studium! -

 

 

 

 

 Aktuelles:

31. 07. 2015


Fleißige Studenten: